UMWELT & energie 02|2016

with Keine Kommentare

Gemeinsam statt einsam
Als Alternative zum baulandintensiven Einfamilienhaus bzw. anonymen Mietshaus erfreuen
sich gemeinschaftliche Wohnmodelle wachsenden Zulaufs. Dahinter steckt der
Wunsch nach Leben und Wohnen in Gemeinschaft sowie die Bereitschaft ambitionierter
Bauleute, das Planungs- und Bauzepter selbst in die Hand zu nehmen,
um ihre individuellen Vorstellungen vom Zusammenleben
in die Tat umzusetzen. Text: Tom Cervinka
http://www.umweltundenergie.at/

Deine Gedanken zu diesem Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen